AQUATRAC-V – Feuchtemessgerät für Kunststoffe

Feuchtemessgerät für Kunststoffe nach DIN EN ISO 15512:2019 „Kunststoffe – Bestimmung des Wassergehaltes“

AQUATRAC-V
Seit 30 Jahren kontinuierlich weiterentwickelt, ist das AQUATRAC DAS Messgerät für die Feuchtebestimmung in Feststoffen für die Kunststoff verarbeitende Industrie. Es ist robust und kompakt konstruiert und kann durch seine bekannte Mobilität leicht transportiert werden.
  • Unverzichtbar im modernen Qualitätsmanagement
  • Normgerechte Messmethode nach DIN EN ISO 15512:2019 - Calciumhydrid-Verfahren​
  • Seit 30 Jahren anerkannt in der Industrie​

Als Absolutmessgerät erfordert es keine Kalibrierarbeiten für unterschiedliche Substanzen. Die Nutzung ist unabhängig von einem PC oder anderer Peripherie möglich.

Warum AQUATRAC-V als Feuchtemessgerät für Kunststoffe?

  • Auflösung – 0,01mg / 1ppm / 0,0001% H2O
  • Tragbar und Robust – transportabel und flexibel einsetzbar
  • Verlässlich und reproduzierbar – seit 30 Jahren weltweit anerkannt in der Industrie
  • Einfache Handhabung und Menüführung – dank Software-Assistenten
  • Standalone-Gerät– ohne zusätzliche Peripherie nutzbar

AQUATRAC-Einsatzbereiche

  • Alle Themoplaste, Duroplaste und Elastomere
  • Als Feuchtemessgerät in der Wareneingangskontrolle
  • Überwachung und Optimierung der Kunststoffgranulat-Trocknung
  • Messung des Granulates an der Maschine/ Maschinentrichter
  • Messung am Fertigteil, z.B. nach der Konditionierung oder Endkontrolle
  • Qualitätskontrolle im Labor
  • uvm…

AQUATRAC-V Funktionen

  • Benutzerdatenbank – Komfortable Steuerung von Zugriffsrechten
  • Verbesserte Materialdatenbank – Anlegen und Verwalten von Verarbeitungsgrenzen und empfohlenen Kunststoffgranulat-Probenmengen
  • Hochauflösendes Touchdisplay – Mit der Größe von 7“ (17,78cm) übersichtlich und bequem zu bedienen
  • Verwalteter Netzwerkzugriff – Plattformübergreifender und sicherer Zugriff auf Messergebisse samt PDF- und CSV-Export
  • Umfangreiches Zubehör – Optional: 3-farbige Signalampeln, Label-Drucker und Präzisionswaagen

Messmethode – Calciumhydrid-Verfahren

Als Messmethode kommt das anerkannte und seit über 30 Jahren bei Brabender Messtechnik eingesetzte Calciumhydrid-Verfahren zum Einsatz. Seit dem 30.04.2019 wird die Messmethode des AQUATRAC-V als Methode E – Bestimmung des Wassergehaltes durch das Calciumhydrid-Verfahren, in der DIN EN ISO 15512:2019 „Kunststoffe – Bestimmung des Wassergehaltes“ beschrieben. Mehr Informationen zu dieser Messmethode sind HIER nachzulesen.

AQUATRAC-V Bilder

AQUATRAC-V Technische Daten

Messprinzip / Testmethoden Chemische Reaktion mit Calciumhydrid nach DIN EN ISO 15512:2019
Einwaage Ab 0,1g / max. 130 cm3
Auflösung 0,01 mg / 1 ppm / 0,0001 % H2O
Genauigkeit besser als +/- 0,6mg vom Messbereichsendwert (±1%)
Messbereich 0,0001 – 60 % H2O (relativ) / 0,01 – 60 mg H2O (absolut)
Messtemperaturen 60°C – 200°C in 1°C Schritten
Messzeit Ca. 10 – 60 Min. je nach Material
Anzeige %, ppm, mg
Schnittstellen 3 × USB 2.0, 1 × Ethernet
Stromversorgung 100, 115, 230 V (50/60 Hz, 450 W) / versionsabhängig
Betriebstemperatur 10 – 40 °C
Luftfeuchtigkeit 5 – 95 % nicht kondensierend
Schutzart IP20
Abmessungen (B × H × T) / Gewicht 510 mm × 325 mm × 230 mm / 14,2 kg

AQUATRAC-V Screenshots